Bundeswehrkrankenhaus Berlin

Aufgaben und Lösungen

Versorgungs- und Betriebssicherheit medizinischer Einrichtungen durch Erneuerung und Sanierung bei laufendem Klinikbetrieb

Objektart und Nutzung

Ehemaliges NVA-Krankenhaus mit mehreren Gebäuden; jetzt Klinik mit 370 Betten für militärische und zivile Nutzung

Das Bundeswehrkrankenhaus befindet sich in zentraler Lage Berlins auf dem Gelände des ehemaligen Garnisonslazaretts im Bezirk Mitte. Die Bundeswehr baute das ehemalige NVA-Krankenhaus zu einem 370-Betten-Krankenhaus mit einem Anteil von 170 Betten für die Stadt Berlin aus. Dabei wurden die Gebäude der Liegenschaft Zug um Zug –teils parallel, teils aufeinander folgend– erneuert, saniert und neu gebaut.

Canzler betreute den Neubau von Fachuntersuchungsstellen, den Umbau von Bettenhäusern und OP-Bereichen, die Realisierung von Energiekonzepten sowie den Um- und Ausbau der Gebäudeautomation der Gesamtliegenschaft. Alle Arbeiten wurden bei Aufrechterhaltung des laufenden Klinikbetriebes abgewickelt.

Canzler oblagen alle Phasen der Planung und Objektüberwachung für Technische Ausrüstung einschließlich der Küchenanlagen, Medienversorgung, Medizin- und Labortechnik.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download