Halle an der Saale

Wohn- und Geschäftsbebauung "Kellnerblock"

Hochbauliche Planung (GP?) LPH 1-8 von fünf real teilbaren Wohnhäusern in drei Gebäudevolumen
Das neu entstandene Baugebiet „Halle-Spitze“ grenzt an die Innenstadt Halles an der Saale. Der Neubau des „Kellnerblocks“ bildet den Abschluss der städtebaulichen Achse mit Wohngebäuden, einem Verwaltungsgebäude für den MDR sowie einem Konzert- und Veranstaltungsforum. Das U-förmige Wohn- und Geschäftshaus besteht aus fünf real teilbaren Häusern, die sich in drei Teilbauwerke aufteilen. Das EG Erdgeschoss ist durchgängig für eine gewerbliche Nutzung durch Einzelhandel konzipiert. In den hofseitig erschlossenen Obergeschossen kann zwischen Büro- und Wohnnutzung variiert werden. Der begrünte Innenhof mit Spielplatz steht den Bewohnern des Blocks als halbprivater Außenraum zur Verfügung. Alle Wohnungen verfügen über Loggien oder Wintergärten.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
U-förmiger Wohnkomplex, im Erdgeschoss Einzelhandel und Gewerbe
Auftraggeber:
OFB Projekt­entwicklung GmbH
Archi­tekt:
Pielok Marquardt

Erbrachte Leistungen

Abbildungen:
OFB Projekt­entwicklung GmbH