Oberursel

Wohnanlage Heidegarten

Neubau von 7 Stadtvillen und 2 Stadthäusern in Blockrandbebauung
Auf dem innerstädtischen Gelände zwischen Hohemarkstraße und Heidegraben entstehen 9 Mehrfamilienhäuser, 7 Stadtvillen im Innenbereich und 2 Stadhäuser als Blockrandbebauung entlang der Straßen. Die Gebäude fügen sich harmonisch in die umliegende Bebauung ein und orientieren sich an deren Dimensionierung und Geschossigkeit. Sie entwickeln sich entlang einer L-förmigen internen Verbindung Hohemarkstraße/Heidegraben und sind eingebettet in eine durchgrünte Freianlage, den sogenannten „Heidegarten“. Die Häuser verfügen über drei Geschoße und einem Staffelgeschoß und haben eine optimale Südausrichtung. Individuell nutzbare Freiflächen sind allen Häusern zugeordnet. Insgesamt sind 88 Wohneinheiten vorgesehen, im Erdgeschoss entlang der Hohemarkstraße können alternativ 2-4 Gewerbeinheiten realisiert werden. Begrünte Dächer, wasserdurchlässige Erschließungsflächen, Zisterne sowie Energieversorgung durch Fernwärme oder Blockheizkraftwerk sorgen für ein ökologisch ausgeglichenes Gesamt­konzept.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Wohngebäude
Auftraggeber:
GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk GmbH
Architekt:
Canzler / PMA
BGF:
15.850 m2

Erbrachte Leistungen

Abbildungen:
© Dietmar Strauß