Hamburg

Kaufmannshaus - Glasdachsanierung

Objektplanung und der Planung technischen Aus­rüst­ung als Generalplaner bei der Sanierung einer großen Glasdachanlage über dem Atrium eines denkmalgeschützten Handelshauses in Hamburg
Das Kaufmannshaus in Hamburg, erbaut in den Jahren 1906-07, 1978 und 2013 umfassend saniert, ist ein der traditionsreichen Adressen für Handels und Büroflächen in der Hansestadt. Ein vollverglastes Atrium im Innenhof ist das spektakuläre Highlight des Hauses. Die Stahlträger des Glasdachs waren laut einer gutachterlichen Stellungnahme stark korrodiert. Der Eigentümer entschloss sich daraufhin die gesamte Glasdachkonstruktion über dem Atrium auszutauschen. CANZLER übernahm die Ge­neral­pla­nung (Objektplanung und Planung der technischen Aus­rüst­ung) für die Maßnahme. Da keine belastbaren Unterlagen über die Statik der Dachkonstruktion vorlagen, erfolgte zunächst eine umfangreiche statische Untersuchung und Bauaufnahme im Laufendem Betrieb. Nach Vorlage der statischen Prüfung wurden die Satteldächer im laufendem Gebäudebetrieb sukzessive erneuert.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Unter Denkmalschutz stehendes Geschäfts- und Bürohaus im Zentrum Hamburgs.
BGF:
250 m2
Abbildungen:
ARCHITEKTUR-BILDARCHIV I Thomas Robbin