Darmstadt

Neubau Wohnbebauung Lincoln-Siedlung

Planung und Bauabwicklung LPH 1-8 für den Neubau von Mehrfamilienhäusern im Rahmen des Stadt­entwicklungs­planes zur Neuschaffung von Wohnraum
In der Konversion ehemaliger Flächen der US-Army in innenstadtnaher Lage liegt eine Chance zur effizienten Nachverdichtung in Ballungszentren. Auf dem Gelände der ehemaligen „Lincoln Familiy Housing Area“ im Süden von Darmstadt entstand so im Zuge eines Stadtentwicklungsprojektes ein urbanes Quartier mit Wohnraum für rund 5.000 Menschen. Canzler plante im Rahmen des Entwicklungsprojekts eine Wohnbebauung mit zweigeschossiger Quartierstiefgarage auf einem 10.000 m² großen Grundstück. Der Entwurf sah sechs gestaffelte viergeschossige Riegel mit insgesamt 145 Wohnungen vor. Den Erdgeschoss-Wohnungen wurden jeweils kleine Privatgärten vorgelagert. Zwei Plätze im Zentrum der Anlage zonieren die Freianlage, bilden einen Treffpunkt und laden zum Verweilen aller Altersgruppen ein. Zwei kreisförmige Spielplätze beleben den grünen Freiraum.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Neubau von sechs 4-geschossigen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 145 Wohnungen und einer zweigeschossigen Tiefgarage
Auftraggeber:
BVD Verwaltungs-GmbH
Architekt:
Canzler / PMA
BGF:
28.416 m2

Canzler Plus

Die komplexen Wohneinheiten bestechen durch eine lichte und transparente Bebauung. Dabei achten wir auf eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Realisierung der Baumaßnahme, die für unsere Architekten und Ingenieure bereits mit der Vorplanung beginnt.

Erbrachte Leistungen

Abbildungen:
© Pielok Marquardt Planungsgesellschaft