München

Wohnanlage am Hans Seidel Platz

Objektplanung einer Wohnanlage mit Verbindungsbauten und Tiefgarage im Zuge einer Wohngebietsentwicklung.
Der Münchner Stadtteil Neuperlach sollte durch ein neues urbanes Zentrum aufgewertet werden. Das „Kulturquadrat“ genannte Projekt schaffte mit Wohn- und Kulturbauten einen neuen, lebendigen Mittelpunkt. CANZLER plante im Rahmen des Gesamtprojekts zwei außergewöhnliche Wohngebäude mit insgesamt 200 Wohneinheiten. Die Wohnungsmix variiert dabei zwischen 1- bis 5-Zimmerwohnungen. Bei den zwei identischen sechsgeschossigen Gebäuden springen das fünfte und sechste Geschoss zurück und bieten großzügigen Dachterrassen mit begrünten Dachgärten Raum. Die Dachterrassen stehen allen Bewohnern zur Verfügung und sind mit einer Wendeltreppe verbunden. Das Ensemble fällt besonders wegen seiner geschwungenen Balkone auf, die bei beiden Häuser die Hofansicht prägen. Die farbliche Gestaltung der Brüstungselement harmoniert dabei mit der jeweiligen Fassadefarbe und findet sich auch bei den Sicht- und Sonnenschutzelementen der verglasten Fugenbauteile zwischen den Häusern und an den Straßenfassaden wieder.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Zwei sechsgeschossige Wohngebäude mit insgesamt 200 Wohneinheiten, großzügigen gemeinsam nutzbaren Dachterrassen und -Gärten über zwei Ebenen und einer zweigeschossigen Tiefgarage
Auftraggeber:
Bauherr: BHB Bauträger GmbH Bayern, Nördliche Münchner str. 9, Grünwald
Archi­tekt:
Huber Lischka Archi­tekten
BGF:
23.168 m2

Erbrachte Leistungen

Abbildungen:
Reiner Pohl