Hamburg

Neubau Unilever-Haus

Sachverständigenleistungen & Krisen-Projekt­management zur Funktionsfähigkeit der Ge­bäu­de­auto­ma­tion und gewerkeübergreifenden Steuerungen
Die neue Unilever Deutschlandzentrale befindet sich in exponierter Lage direkt an der Elbe in der Hamburger HafenCity. Das Gebäude wurde mit verschiedenen Preisen für ökologisches Bauen ausgezeichnet, u. a. mit dem BEX Award 2009 und dem Umweltzeichen in Gold der HafenCity Hamburg GmbH. Das neue Unilever-Haus war bei seiner Fertigstellung das weltweit größte Gebäude, das komplett mit ener­gie­effizienten LED-Leuchten ausgestattet war. Zur nachhaltigen Bauweise gehören außerdem eine Betonkernaktivierung zur Kühlung, eine Wärmerückgewinnungsanlage auf dem Dach, Raumautomation in den Konferenzbereichen sowie Jalousiensteuerung. CANZLER erbrachte für die HOCHTIEF-Projekt­entwicklung GmbH Hamburg aufgrund eines gestörten Bauablaufs Sachverständigen-, Ersatzplanungs- und Trouble Ma­nage­ment Leistungen zur Qualitätssicherung und Objektüberwachung der Ge­bäu­de­auto­ma­tion und der angesteuerten Anlagenbauteile. Die Automationsfunktionen werden über die standardisierte BACnet-Schnittstelle auf einer fabrikatsunabhängigen Gebäudeleittechnik erfasst und überwacht. Die Raumautomation einschließlich der Lichtsteuerung ist über EIB / KNX realisiert.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
7-geschossiger Büroneubau für 1.200 Mit­arbei­ter, Zentrale Unilever für Deutschland, Schweiz und Österreich
Auftraggeber:
Unilever Deutschland Holding GmbH
Archi­tekt:
Behnisch Archi­tekten
BGF:
30.000 m2

Erbrachte Leistungen

Steuern

Qualitäts­management
Abbildungen:
© stock.adobe.com – anandoart
© stock.adobe.com – Matthias Krüttgen