Düsseldorf

Deutsche Telekom - Konzernhaus Seestern

Projekt­management und Qualitätskontrolle während Planung, Ausbau und Inbetriebnahme von zukunftsorientierten und profitablen Arbeitsumgebungen
Der Seestern ist das erste als reines Großraumbüro realisierte Gebäude in Deutschland und gilt als Vorreiter in der Archi­tek­tur des Bürobaus. Daher steht es mittlerweile unter Denkmalschutz. CANZLER vertrat den Hauptmieter, die Deutsche Telekom, sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung der Bauarbeiten und der Inbetriebnahme, um die Qualitäten, den Zeitplan und das Budget für das Projekt sicherzustellen. Bei der Sanierung wurden die Anforderungen der Telekom an eine zukunftsorientierte Arbeitswelt sowie die Vorgaben des Denkmalschutzes im Rahmen der Projekt­steuerungsleistungen berücksichtigt und umgesetzt.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Denkmalgeschütztes Büro­ge­bäude mit Konferenzzentrum und Kantine für 1.500 Arbeitsplätze
Auftraggeber:
Deutsche Telekom
Archi­tekt:
RKW Rhode Kellermann Wawrowsky / Helmut Rhode
BGF:
35.000 m2

Erbrachte Leistungen

Steuern

Qualitäts­management Projekt­steuerung
Abbildungen:
© Canzler