Frankfurt am Main

Skylight

Entwicklung und Planung von Immobilienkonzepten für optimale Vermietung und Vermarktung
Der Komplex Skylight besteht aus einem siebengeschossigen, kammförmigen Büro­gebäude mit integriertem Rechen­zentrum, Geschäften und einem angrenzenden Wohnhochhaus. Durch Auszug des Generalmieters, einer weltweit tätigen Bank, waren neue Vermietungs- und Vermarktungskonzepte für die Liegenschaft erforderlich. Dafür untersuchte Canzler die Umwandlung der Bürobereiche für Multitenant-Vermietung und die Rückführung mieterspezifischer Ausbaubereiche in flexible Büronutzungen. Dies umfasste auch Darstellungen der Flächeneffizienz bei verschiedenen Bürokonzepten, wie Zellen, Kombi- und Großraumbüros sowie Kombinationen davon. Die Ergebnisse dienten als Grundlage für zukünftige Mietverträge. Des Weiteren hat Canzler als Generalplaner für konkrete Mieteranfragen Belegungsplanungen, Visualisierungen und Vorkonzepte für Bau, Ausbau und Technische Ausrüstung entwickelt. Dies umfasste auch die Erstellung von Baubeschreibungen und Kostenrahmen für vermieter- und mieterseitige Leistungen.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Hochwertige Büros mit Rechen­zentrum und Wohnflächen in Innenstadtlage
Auftraggeber:
Deka Immobilien GmbH
Architekt:
Richard Rogers Partnership und ABB Architekten
BGF:
53.000 m2
Abbildungen:
© Wikipedia - Karsten Ratzke
© Wikipedia - Mylius