Südbad Mülheim an der Ruhr - Technische Ausrüstung

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen der Attraktivität eines Schwimmbades durch Komplettsanierung von Bau und Technik mit Badewasseraufbereitung ohne Chlor (Ozontechnik) für höchste Wasserqualität

Objektart und Nutzung

40 Jahre bestehende Badeanstalt mit Sport- und Lehrschwimmbecken

Die Stadt Mülheim an der Ruhr betrieb über Jahrzehnte eine Badeanstalt mit Schwimmbädern mit Wasseraufbereitung mittels Chlor.

Zur Attraktivierung wurde die Badeanstalt saniert. Dabei wurde bei der Beckenwasseraufbereitung statt der bisher üblichen Flockung, Filterung und Chlorung für jedes Becken eine Aufbereitungsanlage nach integriertem Ozonverfahren eingebaut. Dieses Verfahren führte zu einer deutlichen Verbesserung der Wasserqualität, wodurch Irritationen von Augen und Haut nahezu ausgeschlossen werden. Auch der sonst typische Chlorgeruch tritt nicht auf.

Die Attraktivität des Bades wurde so signifikant gesteigert, was in der Folge unmittelbar zu höheren Besucherzahlen führte. Zeitgleich sanken die Betriebskosten, und die Umwelt wurde entlastet.

Canzler berücksichtigte bei der Projektierung und Umsetzung der gesamten Technischen Ausrüstung und der Badewasseraufbereitung neben nutzungsgerechten Lösungen alle energie- und sicherheitsrelevanten sowie hygienischen und medizinischen Aspekte.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download