Haus der Stadtgeschichte Mülheim an der Ruhr

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen effizienter und zukunftsorientierter Ver- und Entsorgung für die Umnutzung eines historischen Gebäudes

Objektart und Nutzung

Umnutzung historischer und denkmalgeschützter Immobilien

Die ehemalige Augenheilanstalt in Mülheim an der Ruhr wurde im Zuge eines Umbaus und Angliederung eines Erweiterungsgebäudes zu einem Haus der Stadtgeschichte und Musikschule umgenutzt.

Auf einer Fläche von rund 5.000 m² wurden das bisherige Stadtarchiv, die Musikschule, geschichtsorientierte Vereine als auch die Verwaltung der Leonhard-Stinnes-Stiftung, die Eigentümer des Gebäudes ist, unter einem Dach zusammengeführt. Damit ist ein weiterer starker Knoten im Netzwerk des Mülheimer Kulturdialogs entstanden.

Canzler entwickelte ein effizientes und auf die vielfältigen Nutzungen ausgerichtetes, zukunftsorientiertes Ver- und Entsorgungskonzept unter Berücksichtigung tiefgreifender hochbaulicher Veränderungen.

Im Zuge der Realisierung und nach Inbetriebnahme hat Canzler bei der Aufstellung und Auseinandersetzung der Betriebskosten für die unterschiedlichen Miet- und Nutzungsbereiche beraten.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download