Klinikum Ulm - Neubau OP-Zentrum

Aufgaben und Lösungen

Generalplanung Technische Gebäudeausrüstung für komplexe Gebäude im Gesundheitswesen

Objektart und Nutzung

Neubau operatives Zentrum mit 315 Betten, 15 OP-Sälen, 70.000 m² BGF
Bauherr: Universitätsklinikum Ulm

Der Neubau der chirurgischen Klinik dient der Ablösung der im Klinikum nicht sanierungsfähigen historischen Gebäude. Er umfasst 15 OP-Säle für ambulante und stationäre Operationen sowie 235 Normalbetten und 80 Intensivbetten für die vier Fachbereiche Chirurgie, Radiologie, Anästhesiologie, Dermatologie und Allergologie.

Der Entwurf besteht aus zwei Hauptbaukörpern, einem Sockel und einem schwebenden Gebäuderiegel oberhalb der Magistrale, sowie einem untergeordneten Solitärbaukörper, dem Hörsaalgebäude.

Canzler war verantwortlich für die gesamte Planung der Technischen Gebäudeausrüstung einschließlich Medienver- und Entsorgung für die Medizintechnik.

Aufgrund der komplexen Anforderungen an Bau und Technik wurde die Planung komplett im 3D-CAD-Modus dokumentiert.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download