Fraport AG - Bieterkonzepte für Facility Services

Aufgaben und Lösungen

Unterstützung eines internationalen Flughafenbetreibers bei der Vertiefung der Kundenbindung zu einem weltweit operierenden Luftverkehrsunternehmen

Objektart und Nutzung

Airport-Immobilien am Flughafen Frankfurt am Main, mit 2.385.000 m² Nutzfläche

Die Deutsche Lufthansa AG hat über ein beschränktes Bieterverfahren weltweit ihre Facility Services neu ausgeschrieben. Für die Gebäude am Standort Flughafen Frankfurt am Main hat sich die Fraport AG als Bieter für die Vergabe der TGM- und IGM-Leistungen, mit einem Jahresvolumen von 15.000.000 EUR, am Wettbewerb beteiligt.

Die Fraport AG gehört international zu den führenden Konzernen im Airport-Business und betreibt mit dem Flughafen Frankfurt am Main eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt.

Die ausgeschriebenen Leistungen bezogen sich auf Gebäude mit flughafenspezifischen Nutzungen, z.B. Flugzeugwartungshallen oder Produktionsstätten für das Airline-Catering und umfassten Betriebsmittel wie Turbinenprüfstände und Wartungsdocks.

Canzler hat in enger Abstimmung mit der Fraport AG für alle Leistungen am Standort Frankfurt Konzepte entwickelt und Preise kalkuliert. Des Weiteren erstellte Canzler ein Bieter- und Personalkonzept.

Zusammen mit der Fraport AG wurden die Ergebnisse der Lufthansa AG in Bietergesprächen präsentiert.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download