Due Diligence für Sale-and-Lease-Back Verfahren

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen des Erfolges von Immobilientransaktionen im Sale-and-Lease-Back Verfahren durch Begutachtung und Dokumentation der Immobilien im Vorfeld der Abwicklung

Objektart und Nutzung

92 Immobilien unterschiedlichster Nutzungen mit einer Fläche von 570.000 m²

Für einen Finanzkonzern untersuchte Canzler auf Verkäuferseite 92 Immobilien unterschiedlichster Nutzungen mit einer Gesamtfläche von 570.000 m².

Ziel war die Vorbereitung eines Sale-and-Lease-Back Verfahrens durch Zusammenstellung aller erforderlichen Informationen sowie Bewertung der Gebäude.

Bei Ortsterminen und Interviews des die Gebäude betreuenden Personals analysierte Canzler mit einem Team von Ingenieuren, Architekten und weiteren Fachgutachtern die Immobilien. Dabei wurden Bau, Technik, Verkehrssicherheit, Brandschutz, Bauphysik und weitere Eigenschaften hinsichtlich Zustand sowie Konformität mit den gültigen Baugenehmigungen, Richtlinien, Normen und Umweltanforderungen geprüft.

Anhand der Aufnahmen ermittelte Canzler die Kosten für erforderliche Mängelbeseitigungen und Instandsetzungen.

Alle Ergebnisse dokumentierte Canzler in deutscher und englischer Sprache und stellte die wesentlichen Fakten in Übersichten, Tabellen und Management Summaries zusammen.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download