OFD Koblenz - Betreiberkonzept und EU-weites Vergabeverfahren für Facility-Services

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellung eines wirtschaftlichen und qualifizierten Gebäudebetriebes für Immobilien der öffentlichen Hand durch Restrukturierung und Neuvergabe der Facility-Services

Objektart und Nutzung

Liegenschaft mit 73.000 m² Mietfläche, bestehend aus 2 Bürokomplexen, Rechenzentrum und 800 Tiefgaragenstellplätzen

Die Oberfinanzdirektion Koblenz, das Finanzamt Koblenz sowie das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation haben die bestehenden Gebäude bisher in Eigenregie betrieben. Die bisherige Betriebsmannschaft war jedoch durch Reduzierung des Personalbestandes nicht mehr in der Lage, die Immobilien im erforderlichen Maße alleine weiter zu betreiben.

Canzler erstellte daher in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb „Liegenschafts- und Baubetreuung Mainz (LBB)“ des Landes Rheinland-Pfalz ein Betriebskonzept mit Integration der verbleibenden, und sich in Zukunft weiter verkleinernden Betriebsmannschaft.

Hierbei wurde auf klare Schnittstellen geachtet, um die Betreiberverantwortung eindeutig zu regeln. Die Sinnhaftigkeit wurde beiden Ministerien gegenüber durch eine Wirtschaftlichkeitsanalyse nachgewiesen. Danach führte Canzler ein europaweites VOF-Verfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb durch und betreute den Auftraggeber weiter bei der Übergangs- und Einarbeitungsphase.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download