IKEA Einrichtungshäuser - FM-Consulting Betreiberkonzepte

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellung der Verfügbarkeit und Werthaltigkeit aller IKEA Immobilien durch Einführung von einheitlichen Standards für Facility-Services deutschlandweit

Objektart und Nutzung

Verkaufsstätten, Hallen und Einrichtungshäuser

Als kinder- und familienfreundliches Einrichtungshaus ist sich IKEA über die gesetzlichen Vorschriften hinaus stets seiner besonderen Fürsorgepflichten für Kunden und Mitarbeiter bewusst.

Canzler hat IKEA bei der Wahrnehmung der Betreiberverantwortung und Umsetzung nachfolgender Ziele deutschlandweit für alle Einrichtungshäuser unterstützt:

  • Gewährleistung der Betriebssicherheit
  • Betreiberverantwortung
  • Sicherstellung der Werterhaltung
  • Optimierung von Abläufen
  • Einsparung von Kosten

Die Ziele wurden in vier Schritten erreicht:

Phase 1 - Analyse der Aufbau- und Ablauforganisation sowie aller relevanten Betriebskosten. Definition der Verantwortungs- und Aufgabenverteilungen für Retail und Property sowie Kontroll- und Aufsichtsverantwortungen.

Phase 2 - Bestandsaufnahmen in 29 Einrichtungshäusern mit 720.000 m² Fläche. Gesamt-Ausschreibung über die Leistungen „Operating“ und „Maintenance“.

Phase 3 - Bundesweiter Wettbewerb mit 24 Bietern und Mitwirken bei der Vergabe.

Phase 4 - Begleitung der Übernahmephase und kontinuierliche Vertragserweiterungen durch Einbindung weiterer neu errichteter Häuser.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download