Kontrolldienstleistungen bei Inherent Defect Insurance

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen der Qualität von Planung und Bau bei Abschluss von Versicherungen gegen latente und versteckte Mängel

Objektart und Nutzung

Neubauten, Umbauten und Sanierungen von Immobilien oder Portfolien aller Arten und Nutzungen

Die wirtschaftlichen Risiken von Mängeln bei Planungs- und Baumaßnahmen lassen sich durch eine Versicherung gegen latente und versteckte Mängel absichern (IDI – Inherent Defect Insurance). In Frankreich und in vielen anderen Ländern ist der Abschluss dieser Versicherung bei mittleren und großen gewerblichen Baumaßnahmen sogar Pflicht.

Die Versicherung „haftet“ am Objekt / Projekt und tritt für die Beseitigung der versicherten Mängel i.d.R. 10 Jahre nach Abnahme der Maßnahme sofort und unabhängig vom Verursacher ein. Dadurch stehen zur Mängelbeseitigung sofort Budgets zur Verfügung - statt langwieriger Vorfinanzierung durch den Bauherrn und langwieriger und ungewisser Prozesse zur Zahlung von Schadensersatz.

Der Abschluss der Versicherung verlangt allerdings die Beauftragung eines Sachverständigen zu kontinuierlichen und unabhängigen Kontrolldienstleistungen aller Planungs- und Ausführungsschritte.

Canzler hat dazu in den letzten Jahren mit mehreren namhaften internationalen Versicherern das bereits in Frankreich lange bewährte Leistungsbild und die sich daraus ergebenden Prüfungsschritte und Dokumentationsarten zur Kontrolldienstleistung auf deutsche Verhältnisse übertragen.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download