Luise-Albertz-Halle Oberhausen

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen der Funktionen der Technischen Ausrüstung bei Erneuerung und Umbau der ehemaligen Stadthalle wegen veränderter Nutzungskonzepte

Objektart und Nutzung

Multifunktionales Tagungs- und Veranstaltungszentrum

Fast genau an ihrem 37. Geburtstag schlossen die Verantwortlichen das beliebte Oberhausener Veranstaltungshaus, die als Stadthalle konzipierte Luise-Albertz-Halle. Diese war dann in nur 17 Monaten zu einem multifunktionalen Tagungs- und Veranstaltungszentrum um- und auszubauen.

Vorrangige Aufgabe war die Beibehaltung der Gebäudekubatur bei gleichzeitig massiven raumbildenden Veränderungen, um die Erwartungen an ein vielfältiges Kulturprogramm umsetzen und erfüllen zu können. Damit werden Besuchern, Publikum, Akteuren und Veranstaltern auch optimale Voraussetzungen für Behaglichkeit und Veranstaltungserfolg geboten.

Canzler entwickelte und antizipierte als Generalplaner der Technischen Ausrüstung ein erweitertes, an den künftig zu erwartenden und veränderten Nutzungen orientiertes Gesamtkonzept unter Berücksichtigung des bestehenden Gebäudes, der bestehenden Technik sowie der tief greifenden hochbaulichen Veränderungen.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download