Frankfurt am Main

Laborsanierung DRK Blutspendedienst

Planung und Objektüberwachung der Tech­ni­schen Aus­rüst­ung für die Sanierung und den Umbau eines Laborgebäudes des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuz.
Der DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen betreibt an Stützpunkt an der Sandhofstraße in Frankfurt/Main das Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie. Es übernimmt mit insgesamt 340 Mitarbeitenden die Versorgung des Universitätsklinikums Frankfurt am Main in allen transfusionsmedizinischen Belangen und versorgt zudem rund 100 Krankenhäusern in Mittel- und Südhessen mit Blutprodukten. Der 2002 bezogene Neubau musste anlagentechnisch den Erfordernissen an einen zeitgemäßen Laborbetrieb angepasst werden. CANZLER plante die Tech­ni­sche Aus­rüst­ung für den Aus- und Umbau der bestehenden Laboreinheiten und überwachte deren Ausführung. Aufgrund der Erweiterung der Produktion lag ein Schwerpunkt auf der Installation einer leistungsfähigen Umluftkühlung (75 kW) für hochwertige Medizintechnikgeräte. Außerdem wurden in der Maßnahme die Anforderungen an ein hygienisch einwandfrei betreibbares Trinkwassernetz umgesetzt und raumbildende Eingriffe (Schächte, Trassen) wegen der Einrichtung eines Großraumlabors geplant.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Medizinisch-wissenschaftliches Laborgebäude mit hochwertiger Medizintechnik
Auftraggeber:
DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen
BGF:
3.000 m2

Erbrachte Leistungen

Steuern

Qualitäts­management