Berlin

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Reorganisation der Facility Services zur Senkung der Kosten aller nicht­medizinischen technischen und infrastrukturellen Facility Services durch Beteiligung eines externen Partners
Canzler verantwortete die fachtechnische, strategische Beratung der Charité und die Begleitung des kompletten Reorganisations-, Ausschreibungs- und Vergabeprozesses mit dem Ziel, die IST-Kosten im Bereich Technik und Betriebe um mindestens 13 % zu senken. Canzler moderierte die Zusammenführung der Leistungsbilder der fusionierten Standorte und fertigte eine integrative Ausschreibung der Services Liegenschafts-, Haus- und Raumverwaltung, Betreiben Bauwerke, Außenanlagen, Technische Ausrüstung und Medizintechnik, Patienten- und Mitarbeiterverpflegung. Des Weiteren fertigte Canzler eine integrative Ausschreibungeine auch für die Services Reinigung, Sicherheitsdienste, Außenanlagenpflege, Waren-, Logistik- und interne Postdienste sowie für die Abfallwirtschaft, Zentralsterilisation, Bettenaufbereitung und Archivdienste. Weiter wurden die Angebote fachtechnisch geprüft und die Vergabegespräche vor- und nachbereitet. Canzler begleitete auch den Migrationsprozess und unterstützte beim Controlling.
Beitrag teilen

Projektdaten

Objekt-Details:
Europas größtes Universitätsklinikum mit Krankenversorgung - Lehre - Forschung, 3.500 Betten und 300 Gebäude
Auftraggeber:
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Architekt:
Diverse
BGF:
1.000.000 m2

Erbrachte Leistungen

Steuern

Projekt­steuerung Qualitäts- und Dienst­leister­auditierung Qualitäts­management
Abbildungen:
© Canzler