Canzler wird Mitglied bei DVP

Der Deutsche Verband der Projektsteuerer e.V. (DVP) wurde 1984 von einer Gruppe von Fachleuten der Projektsteuerung im Bauwesen mit der Zielsetzung gegründet, das Fachwissen auf diesem Gebiet zu erweitern und qualitativ zu verbessern, die Ergebnisse der interessierten Fachwelt zugänglich zu machen und durch die Mitglieder das Zusammenwirken der Projektbeteiligten am Bau positiv zu fördern. Der DVP wurde Mitglied des AHO (Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e. V.). Die AHO-Fachkommission „Projektsteuerung" konstituierte ein Leistungsbild zur Projektsteuerung an Stelle von § 31 (1) HOAI und erarbeitete Honoraransätze zur Projektsteuerung.

Zum DVP zählen mit Stand per 11.11.2010 insgesamt 234 Mitglieder, davon 129 Firmenmitglieder, 77 persönliche Mitglieder, 20 kooperative Mitglieder und 8 Ehrenmitglieder. Damit vertritt der DVP insgesamt etwa 3.000 Fach- und Führungskräfte der Mitglieder, die überwiegend im Projektmanagement im Bauwesen tätig sind.

Stellvertretend für Canzler ist Michael Nolte Mitglied beim Deutschen Verband der Projektsteuerer geworden und wird zukünftig in den Arbeitsgruppen des DVPs aktiv mitarbeiten. Aktuell gibt es drei Arbeitskreise zu den Themen "Standardisierte Immobiliendokumentation", "Projektmanagement für nachhaltiges Bauen" und "Beispielsammlungen".