Fachbeiträge
Hin zum optimalen Arbeitsumfeld

Entwicklung von FM-Strategien
auf Grundlage des "Hospitality"-Gedankens

 

Welchen Mehrwert bietet der Hospitality-Gedanke für das Erbringen der Facility Services und durch welche Leistungen kann ein Facility-Services-Provider zur Nutzerzufriedenheit beitragen...

download

 
SKY Sportstudio

Flüsterleise Technik für ungestörten Sendebetrieb

 

Für das neue Sendestudio „Sky Sport HQ“ vom Sky Deutschland erfolgte Neuplanung der Haustechnik, mit dem Ziel, die Technik nur soweit erforderlich auszutauschen und eine raumtechnische Sonderlösung für den Sendebetrieb zu schaffen...

download

 
"Umzug geschafft!"

Andreas Masiorek, Geschäftsführer Canzler GmbH

Wenn Unternehmen aufgrund von Expansion oder Flächenkonsolidierungen auf Objektsuche gehen, benötigen sie einen strukturierten Suchprozess, um sich auf dem Vermietungs- oder Investorenmarkt (Projektentwickler) zurechtzufinden...

download

 
Schöne neue Arbeitswelt

So passen Betriebskosten und Nutzerkomfort zusammen:
Tipps zur Umsetzung moderner Bürokonzepte

 

Andreas Masiorek, Geschäftsführer Canzler GmbH

Bei der Umsetzung neuer Bürokonzepte mit Titeln wie Business Club, Open Space oder Future Workplace bieten die unterschiedlichen Interessen von Nutzern, Arbeitnehmern, Vermietern und Eigentümern / Projektentwicklern reichlich Diskussionsstoff. Es gilt, menschliche Bedürfnisse sowie Investitions- und Betriebskosten, Nutzerkomfort oder die bauliche und technische Umsetzbarkeit miteinander zu vereinbaren. Der Praxisbericht zeigt, worauf es ankommt.

download

 
Digitaler Fortschritt in der Gebäudeautomation

Aktuelle Entwicklungstrends und bessere Verfügbarkeit der Technik

 

Victor Höschele, Canzler GmbH

Entspricht die Automation in Gebäuden heute dem Stand der Computerwelt? Können die neuesten Entwicklungen in der Informationstechnologie im Gebäude Anwendung finden? Ist eine Fortführung der „Digitalisierung der Technischen Ausrüstung“ im Wohnungsbau und in Zweckbauten sinnvoll und notwendig?

download

 
Jetzt wird's heiß!

Klimatisierung in deutschen Büros

 

Mathias Behrens, Canzler GmbH

Angenehmes und produktives Raumklima trotz hoher Außentemperaturen: Im Neubau gelingt das durch eine effiziente Anlagentechnik. Im Bestand helfen einfache Maßnahmen, Nachjustierung der Anlagen und nachrüstbare Technische Anlagen, die Raumtemperatur zu senken

download

 
Baulicher Brandschutz - Repräsentative Eingangsbereiche

Erhöhte Anforderungen an Foyers

 

Laura Kuhnert, Canzler GmbH

In Foyers mit Wartebereichen und Publikumsverkehr bestehen erhöhte Anforderungen an den Brandschutz gleichzeitig stellen diese Bereiche die Visitenkarte eines Gebäudes dar. Deshalb nimmt die Gestaltung eines Foyers bei Revitalisierungsmaßnahmen im Bestand neben anderen Faktoren wie der Lage der Immobilie oder Flächen eine wichtige Rolle im Vermarktungsprozess ein. Ein repräsentativer Eingangsbereich trägt zur Aufwertung des Gesamtbildes bei.

download

 
REFRESH! - Wenn der Zahn der Zeit am Hochhaus nagt

Revitalisierung von Hochhäusern - Vortrag mit Praxisbeispielen von Refurbishments

 

Michael Nolte, Geschäftsführer, Architekt/Wi.-Ing., Ltg. Projektmanagement, Canzler GmbH

Am 10.06.2015 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heuer Fach-Dialog“ das Symposium „Hochhäuser - Machen die Wohntürme das Rennen? Neue Entwicklungen in Deutschland und Europa“ statt. Auch Canzler konnte als Dialogpartner die langjährigen Erfahrungen aus dem Bereich Revitalisierung und Umnutzung von Hochhäusern einbringen

download

 
RDA in hohen Hochhäusern

"Leuchtturm" EZB in Frankfurt am Main

 

Mathias Behrens,Canzler GmbH Büroleiter Niederlassung Dresden, Prokurist und DGNB-Auditor

Rauchschutzdruckanlagen (RDA) in Hochhäusern gehören zum Standard, so dass im Havariefall die Wege durch die Treppenhäuser und die Aufzugsschächte sicher genutzt werden können. Der Bauherr beauftragte im EZB-Projekt Planungsleistungen an Canzler, zunächst für die mechanischen Gewerke, später auch für die Gebäudeautomation.

download

 
Übernahme der Baudokumentation in den Betrieb

Erfahrungsbericht am Beispiel eines aktuellen Großprojekts

 

Manuel Kaufer, Dipl.-Immobilienwirt, Canzler GmbH, fm-solutions

Am Beispiel eines aktuellen Großprojekts wird die Übernahme der Baudaten in das CAFM-System erläutert. Es waren etwa 30 Fachplaner und 120 Einzelgewerke beteiligt, deren Daten in das CAFM-System integriert werden mussten. Die gewaltigen Datenmengen und umfangreichen Dokumentationen binnen kurzer Zeit in nur wenige FM/CAFM-Systeme zu migrieren stellte eine große Herausforderung dar.

download

 
Konsens zwischen Brandschutz und Bestandsschutz

Modernisierung und Instandsetzung im laufenden Betrieb

 

Andreas Masiorek, Geschäftsführer Canzler GmbH

Die Bonifazius Türme in Mainz gehören nach einer Sanierung und Modernisierung wieder zu den begehrten Büroadressen in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Canzler agierte als Generalplaner für die Technische Ausrüstung und zeigt mit diesem Beispiel, wie sich die Modernisierung des Brandschutzes im Bestand in Einklang mit geforderten Normen und behördlichen Auflagen bringen lässt. Die Sanierung erfolgte im laufenden Betrieb.

download

 
Vertrauenssache System-Dienstleistung

Jürgen Zeller, Canzler Ingenieure GmbH

Je dynamischer der Wettbewerb auf globalen Märkten ausgetragen wird, desto wichtiger werden unternehmerische Alleinstellungsmerkmale und Kernkompetenzen im Wettbewerb. Durch diese Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen gewinnen unternehmerischer Partnerschaften im Unterstützungsbereich einer Organisation zunehmend an Bedeutung. Daraus ergibt sich eine Verknüpfung von Wertschöpfungsketten verschiedener Unternehmen.

download

 
Sicherer Betrieb von Flächen ‒ Anforderungen an den Betrieb der Immobilien in Mietverträgen

Andreas Broßmann, Geschäftsführer Canzler Ingenieure GmbH

Ein großer deutscher Konzern ändert seine Immobilienstrategie: mieten statt besitzen. Die angemieteten Flächen sollen möglichst ununterbrochen einen verlässlichen Rahmen für die betriebskritischen Anwendungen bieten, ohne dass der Mieter die Betreiberverantwortung samt Instandsetzungsrisiko übernimmt. Andreas Broßmann, Canzler Ingenieure, illustriert im Folgenden, wie die Definition von Anforderungen an den laufenden Betrieb des Gebäudes im Mietvertrag Mieter und Vermieter entgegenkommt.

download

 
Geothermie - Wärme aus der Tiefe

Dr. Gerhard Braunmiller, Büroleiter Canzler Ingenieure GmbH München

Investoren, Immobilieneigentümer und Mieter wünschen sich nachhaltige und wirtschaftliche Energieversorgungen. Mit Geothermie setzen sie auf eine zukunftssichere Technologie, die langfristig verfügbar, klimaschonend und sicher ist und international von der Politik gefördert wird.

download

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.greenbuilding-magazin.de

 
Entwicklung der Gebäudeautomation

Funktions- und Systemintegration erhöht Immobiliennutzen

 

Bertram Canzler, geschäftsführender gesellschafter Canzler Ingenieure GmbH
Albert Holzey, Mitarbeiter Canzler Ingenieure GmbH

Von einfacher und dezentraler Hilfstechnik zum Messen, Steuern und Regeln oder für den Leitstand hat sich die Gebäudeautomation in den letzten 35 Jahren zu einem gewerkeübergreifenden zentralen Gehirn und Nervensystem bei gewerblichen Immobilien entwickelt. Die frühzeitige Einbeziehung der Funktions- und Integrationsplanung bereits bei der Bedarfsplanung und der Projektentwicklung führt zu höherem Immobiliennutzen, spart Geld und Ärger und gibt mehr Freiheiten für die Architektur.

download

 
Risiken und Chancen bei Bestandsimmobilien

Andreas Masiorek, Prokurist und Projektleiter der Canzler Ingenieure GmbH

Auslaufende Mietverträge, rückläufige Mitarbeiterzahlen, effizientere Büroflächen sowie veränderte Ansprüche an technische Ausrüstung, Energieverbrauch oder flexible Raumaufteilungen zwingen Nutzer, Eigentümer und Investoren regelmäßig zum Umdenken. Die Anpassungsfähigkeit der Immobilie ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Zukunftsfähigkeit.

download

 
Neubau der BMW-Automobilfabrik in Leipzig Automations- und Informationstechnik

Mit 5.500 Mitarbeitern und Hunderten von Robotern produziert BMW seit 2005 täglich 650 Automobile unterschiedlicher Baureihen in der neuen Fabrik in Leipzig.

Durch höchstmögliche Flexibilität der Produktion, des Gebäudes und der Technischen Ausrüstung lassen sich auch in Deutschland Autos höchster Qualität wirtschaftlich fertigen. Für Planung, Bau, Betrieb und Sicherheit sorgen verschiedene automations- und informationstechnische Systeme, die fach- und gebäudeübergreifend verbunden sind.

download

 
Was Wäre die Gebäudetechnik ohne Normen und Vorschriften?

Ein Statement zur Flut der Normen und Vorschriften in der Gebäudetechnik.

Günter Reuther, Prokurist der Canzler Ingenieure GmbH
Mülheim an der Ruhr:

"Für die Zukunft des Normen- und Vorschriftenwesens wünsche ich mir, dass nur Rahmenbedingungen beschrieben, Entwicklungen und technische Lösungen nicht gehemmt werden. Sie sollen praxisnah und für jedermann verständlich sein."

Laden Sie sich jetzt einen Beitrag zu diesem Thema als .pdf herunter.

 
Was Klima-Kunden Wirklich Wollen

Die Sicht von Investoren, Mietern und Nutzern: Lüftungs- und Klimaanlagen in Büro- und Verwaltungsgebäuden müssen so flexibel konzipiert sein, dass sie bei einer vom Nutzer gewünschten Umgestaltung der Raumkonzepte in Einzel-, Gruppen-, Zonen- oder Großraumbüros weiterhin eine hohe thermische Behaglichkeit sicherstellen können.

Laden Sie sich jetzt einen Beitrag zu diesem Thema als .pdf herunter.

 
Genaue Diagnosen Erfordern Hausbesuche

„Facility Management" im Journal Mittelstand als Verlagsbeilage im Handelsblatt

Canzler ist eine der ersten deutschen FM-Consultant-Firmen. Fachwissen und Teamarbeit sind Schrittmacher des Erfolgs.

Laden Sie sich jetzt den Artikel als .pdf herunter.

 
Dezentrale oder Zentrale Klimatisierung?

Klimatisierung von Bürogebäuden aus Sicht von Investoren, Mietern und Nutzern.

Laden Sie sich jetzt einen Beitrag zu diesem Thema als .pdf herunter.

 
Die Büroachse als Systemkomponente

IBC - Individual Business Concepts in Frankfurt/Main

Laden Sie sich jetzt einen Beitrag zu diesem Thema als .pdf herunter.

Sonderdruck aus TAB 4/2004

Lage des IBC (blau) in der City West von Frankfurt/Main

 
Das Komplexe Einfach Darstellen

Unternehmenskommunikation im Ingenieurbüro

Laden Sie sich jetzt einen Beitrag zu diesem Thema als .pdf herunter.