Canzler hilft, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen.

Selbständiges Arbeiten wird gefördert und der interdisziplinäre Einsatz auch.

Wie Birgit Kaiser Familie und Job unter einen Hut bekommt und noch Zeit fürs Ehrenamt hat.

Welches war Ihr erstes großes Projekt bei CANZLER?

Das Investment Banking Center Frankfurt war mein erstes Großprojekt bei CANZLER. Die spezifischen Anforderungen aufgrund der Gebäudeart und der Nutzung mit verschiedensten Nutzeranforderungen machten es spannend. Alle Hochbaugewerke waren im Projekt vertreten. Meine Auf­ga­ben umfassten die Planung Raumlufttechnischer Anlagen sowie interne Projektorganisation.

"Bei CANZLER gleicht kein Projekt dem anderen, denn die Projekte wechseln mit immer neuen Herausforderungen."

Selbständiges Arbeiten wird gefördert und der interdisziplinäre Einsatz auch über die eigentliche Ausbildung hinaus. Das Arbeitsumfeld ist entspannt mit netten Kollegen. Man arbeitet miteinander und nicht gegeneinander. Und das vom ersten Tag an! Die neuen Kollegen empfingen mich sehr herzlich und banden mich schnell in Projekte ein.

Heute bin ich bei CANZLER als Planungsingenieurin HLS am Standort Berlin in der Planung Tech­ni­sche Gebäude­aus­rüstung für Heizung, Lüftung, Sanitär zuständig sowie für Beratung im Facility Ma­nage­ment, im Wesentlichen für Organisationberatung, baubegleitendes FM sowie Ausschreibung und Vergabe.

Beruf, Kindererziehung und Ehrenamt – bekommt man das unter einen Hut?

Als Mutter zweier Kinder ist im Alltag Organisationstalent gefragt. Meine Familie, aber auch meine Kollegen haben mir viel geholfen. Daher hat sich das berufliche Umfeld sehr positiv auf mein persönliches Umfeld ausgewirkt. Und CANZLER ermöglicht es mir auch in besonderen Situationen und wenn es das Projekt erlaubt, von zu Hause aus zu arbeiten.

Neben der Erziehung der zwei Kleinen ist das Nähen mein zeitintensivstes Hobby. Ich arbeite ehrenamtlich in einem Verein, der für Frühchen/ Sternenkinder Kindersachen näht. Das Nähen fördert die Kreativität und ich kann dabei wunderbar abschalten. Die Vereinsarbeit stärkt den Gemeinschaftsgedanken und es ist schön in unserer heutigen Ellenbogengesellschaft, etwas für andere zu tun.

Zur Person

Birgit Kaiser, Jahrgang 1980, arbeitet als Planungsingenieurin HLS und FM-Con­sul­tant in unserem Berliner Büro. Die Diplom-Inge­nieurin (FH) Tech­ni­sche Ge­bäu­de­aus­rüstung studierte an der FH-Stralsund und begann ihre Karriere bei CANZLER in Frankfurt am Main.