Fraport AG - Neubau Terminal 3 Gebäudeautomation

Aufgaben und Lösungen

Sicherstellen der Funktionsfähigkeit eines Terminalneubaus eines internationalen Großflughafens

Objektart und Nutzung

Terminalhauptgebäude und Passagierpiere für 25 Mio. Passagiere pro Jahr, Flughafen Frankfurt am Main

Am Flughafen Frankfurt am Main soll im Jahr 2021 die erste Ausbaustufe des neuen Terminal 3 in Betrieb gehen. Diese umfasst das Terminalhauptgebäude mit Check-In, Sicherheitskontrollen, Marktplatz, Transferzonen, Ankunftsbereichen und Gepäckzentralen sowie zwei Piergebäude mit den Passagiergates für Fluggastbrücken und Vorfeldbusse.

Die Gebäudeautomation wird nach dem von Canzler für Fraport fortgeschriebenen BACnet-Standard geplant und ausgeschrieben. Insgesamt umfasst die Gebäudeautomation 150.000 Automationsfunktionen.

icherheitsrelevante Anlagen im Bereich Brandschutz und Entrauchung mit 23.000 Automationsfunktionen werden über ein separates Automationssystem mit redundanten SPS (speicherprogrammierbaren Steuerungen) geführt, womit höchstmögliche Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit gewährleistet sind.

Canzler plant das Gewerk Gebäudeautomation für das Gesamtprojekt und ist mit der Ausschreibung, Vergabe sowie Objektüberwachung beauftragt.


Laden Sie sich hier die Projektkarte als .pdf-Datei herunter:
Download