Unternehmen

Als ganzheitlich denkende Planungs- und Beratungsgesellschaft entwickeln wir nachhaltige und wirtschaftliche Lösungen für zukunftsorientierte Bauaufgaben. Dabei verfolgen wir das Ziel, die Wertschöpfung unserer Kunden von der Projektentwicklung bis zum Betrieb von Immobilien optimal zu gestalten.

Jede Aufgabe ist einzigartig und individuell. Wir überzeugen als zuverlässiger und gewissenhafter Partner mit einem interdisziplinären Team von Ingenieuren, Architekten, FM-Consultants und Immobilienökonomen bei der Konzeptentwicklung, Beratung, Planung, Realisierung und Steuerung von Projekten.

Erfahren Sie hier mehr zu den Leistungen der Unternehmensbereiche:

Aktuell

Canzler integriert Pielok Marquardt Planungsgesellschaft
Personeller und fachlicher Ausbau von Architektur- und Generalplanungstätigkeiten durch mehrheitliche Beteiligung von Canzler an der Pielok Marquardt Planungsgesellschaft (vormals Pielok Marquardt Architekten) aus Offenbach...
Hier erfahren Sie mehr...

Canzler schließt Geschäftsjahr 2016 erfolgreich ab
Canzler hat im Geschäftsjahr 2016 aus laufenden Aufträgen ein Honorarvolumen von 16 Mio. Euro erzielt. Gegenüber dem Vorjahr realisierte Canzler ein Wachstum von 10 Prozent, was der kontinuierlichen Steigerungsrate vorangegangener Jahre entspricht...
Hier erfahren Sie mehr...

Schöne neue Arbeitswelt
So passen Betriebskosten und Nutzerkomfort zusammen: ein Praxisbericht zur Umsetzung moderner Bürokonzepte...
Hier erfahren Sie mehr...

Karriere

Für unsere interdisziplinären Teams an allen unseren Standorten haben wir interessante Aufgaben für Ingenieure der Technischen Ausrüstung (HLS, ELT, GA), sowie für Architekten und FM-Berater.

Außerdem können bei uns Studenten und Praktikanten in unseren Unternehmens-alltag Einblick gewinnen oder ihre Diplom- oder sonstige Belegarbeiten ausführen.
Hier erfahren Sie mehr...

Projekte

UpperZeil Frankfurt
Canzler entwirft Technische Ausrüstung


Dom-Römer-Quartier
Canzler plant Haustechnik in Frankfurt


Flughafen Frankfurt am Main
Folgeauftrag für Neubau Terminal 3